Background

Am Ende der Welt

Background
Bewegendes Jugenddrama um einen Teenager, der über die Grenzen seiner kleinen brasilianischen Heimatstadt hinaus schaut.

Der 15-jährige Daniel lebt mit seiner Mutter, seinem Stiefvater und seiner kleinen Stiefschwester in der brasilianischen Kleinstadt São Pedro do Sul. Am liebsten unternimmt er etwas mit seinem Freund Lucas und ihrer gemeinsamen Freundin Mim. Wie die meisten Teenager hat auch er Sorgen: Seine Freundin Mim kann sich nicht zwischen Lucas und ihm entscheiden, und sein Freund Lucas wird des Diebstahls verdächtigt. Alles verändert sich, als Daniel einen Brief von seinem leiblichen Vater bekommt, einem berühmten Fotografen, den er nie kennengelernt hat. Durch die eintreffenden Briefe und Fotos seines Vaters erkennt Daniel, dass es in der Welt mehr zu entdecken gibt, als er je erhofft hat.

Am Ende der Welt


Brasilien 2010, Regie: Ana Luiza Azevedo, mit: Pedro Tergolina, Eduardo Cardoso, Blanca Menti, Janaina Kremer, 90 Min., Originalfassung – deutsch eingesprochen, empfohlen ab 12 Jahren

Zu diesem Film erstellt das jfc Medienzentrum Arbeitsmaterialien für den Unterricht.



Am MO 21.Nov. läuft als Vorfilm:
Luisas Traum, 22 Min., mit: Berfin Celen, Laura Brümmer
Luisa ist eine talentierte Fußballerin und träumt von einer Profikarriere. Wenn da nicht die neidischen Mitschüler und Teamkameradinnen wären…
Das Filmteam ist anwesend.


>>> List view
Eventbild



Tuesday, 2011-11-22 - 10:00 to
23:59

Filmhaus Kino
Maybachstr. 111, 50670 Köln

Kinder 3,00€ (2,50€ Gruppenpreis bei 10 Kindern), Erwachsene 4,00€